GLAUBEN UND LEBEN – SAKRAMENTE

Als Christen glauben wir an die Offenbarung Gottes (Bibel) als Vater, Sohn und Heiliger Geist. Durch den Glauben verbinden wir uns mit ihm. Diese Gemeinschaft mit dem dreifaltigen Gott wird aber auch von ihm geschenkt und ermöglicht durch die Feier der Sakramente. Dabei bringen die sieben Sakramente symbolisch die Wirklichkeit Gottes in unserem Leben zum Ausdruck. Durch die Wirklichkeit Wasser (Taufe), Öl (Firmung, Krankensalbung), Brot und Wein (Eucharistie), Handauflegung (Beichte, Weihe) und Treueversprechen (Ehe) wird mit den dazugehörenden Gebeten so in das Leben der Christen die Wirklichkeit Gottes wirksam.

Jedes Sakrament bringt daher auf seine eigene Weise und Wirksamkeit das Wesen der Kirche und die Heilbotschaft und Sendung Jesu Christi für uns zum Leuchten.

TAUFE

Es ist guter und wichtiger Brauch in den ersten Wochen nach der Geburt eines Kindes seine Taufe zu feiern. In der Regel gibt es Einzeltaufen. Die Eltern sollten daher einen Termin vereinbaren und die Anmeldung im Pfarramt ausfüllen – dazu brauchen Sie die Geburtsurkunde des Kindes. Zur unmittelbaren Vorbereitung der Taufe muss man ein Taufgespräch besuchen.

Taufgespräche im Pfarramt Adnet:
Di 11.10.2022 - Di 08.11.2022 - Di 06.12.2022 jeweils um 19:45 Uhr

>> Anmeldeformular - Taufe <<

 


Wer das 14. Lebensjahr erreicht hat und sich taufen lassen möchte nimmt bitte dazu direkt Kontakt zum Seelsorger auf.
Telefon 0676 / 87 46 69 63 oder E-Mail: pfarre.adnet@pfarre.kirchen.net

Informationen - Sakrament der Taufe
 

ERSTKOMMUNION - EUCHARISTIE

Im Frühjahr 2023 wird in Krispl wieder die Erstkommunion mit den Kindern der 2. Volkschulklasse gefeiert. Im Religionsunterricht der Volksschule und in den Tischgruppen werden wir die Kinder darauf vorbereiten. Ich bitte die Eltern um Unterstützung und ihre Kinder in der KW 45 von 7. bis 11. November 2022 im Pfarramt Adnet (Kanzleistunden) anzumelden.
Daniel Kretschmar, Pfarrprovisor

> Anmeldeformular - Erstkommunion 2023

Der Termin für die Erstkommunion folgt.
 

Informationen - Sakrament der Eucharistie/Kommunion
 

FIRMUNG

In der Regel empfangen die Jugendlichen der vierten Klasse NMS oder AHS das Sakrament der Firmung. Um gefirmt zu werden, muss man an Firmvorbereitungen teilnehmen. Wir bitten die Jugendlichen um ihre Anmeldung. Inhalt des Gespräches bei der Anmeldung ist das Blatt „Grundwissen-Firmung“, das hier online gestellt ist. Bei der Anmeldung werden die weiteren Informationen mitgeteilt.

> GRUNDWISSEN - FIRMUNG          

Die Firmung 2022 in Krispl fand im Rahmen der Visitation durch
Hw. Herrn Weihbischof Dr. Hansjörg Hofer
am 14. Mai in der Pfarrkirche Krispl statt.

Informationen - Sakrament der Firmung

 

EHE

Brautpaare, die das Sakrament der Trauung feiern wollen, sollten frühzeitig einen Termin vereinbaren und die Kirche reservieren, ein Eheseminar besuchen und das Trauungsgespräch mit dem jeweiligen Seelsorger führen.

 

"Die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält und vollkommen macht." (Kol 3,14)

 

Informationen  Hochzeit und Ehe

> Eheseminare  Angebote vom Referat für Ehe und Familie

> Online Ehekurs
 

BEICHTE / Buße

Die Erstbeichte feiern die Kinder der zweiten Klasse der Volksschule. Sie werden dafür im Religionsunterricht vorbereitet.

Jeder Christ sollte darüber hinaus wenigstens einmal im Jahr das Sakrament der Versöhnung empfangen, am besten vor Ostern.
Beichtzeit: Jeden Samstag von 18.00 bis 18.45 Uhr in der Pfarrkirche Adnet, am Gründonnerstag nach der Liturgie in der Pfarrkirche Krispl oder nach persönlicher Vereinbarung:
Telefon Pfarrer 0676 / 87 46 69 63 oder E-Mail: pfarre.adnet@pfarre.kirchen.net

Informationen - Beichte/Buße 
 

KRANKENSALBUNG und KRANKENKOMMUNION

Gerade in Alter und Krankheit ist es wichtig, die Nähe Gottes zu erfahren. Gerne ist der Pfarrer bereit die Heilige Kommunion zu den betreffenden Personen nach Hause zu bringen. Oft können auch ein seelsorgliches Gespräch und das gemeinsame Gebet trösten. Bei einer schweren Erkrankung, vor einer Operation, im hohen Alter oder unmittelbar vor dem Sterben empfängt der Christ die heilige Krankensalbung. Bitte verständigen sie rechtzeitig den Priester:
Telefon Pfarrer 0676 / 87 46 69 63 oder E-Mail: pfarre.adnet@pfarre.kirchen.net

 

 

Informationen - Sakrament der Krankensalbungr
 

STERBEFALL

Die Sterbegebete am Totenbett, der Sterberosenkranz, das heilige Requiem mit Begräbnis oder Verabschiedung bringen den christlichen Glauben an ein Weiterleben nach dem Tod zum Ausdruck, begleiten die Verstorbenen und trösten die Hinterbliebenen.
Bei einem Sterbefall wenden Sie sich bitte an den Pfarrer:
Telefon Pfarrer 0676 / 87 46 69 63 oder E-Mail: pfarre.adnet@pfarre.kirchen.net

 

Vorschläge:  LESUNGEN für den TRAUERGOTTESDIENST

Vorschläge:  FÜRBITTEN für den TRAUERGOTTESDIENST

 

Informationen - Begräbnis und Verabschiedung

Unsere lieben Verstorbenen:    im Jahr 2022      der Jahre 2021 - 2017

Trauerbegleitung im Tennengau
 

GEISTLICHE BERUFE und BERUFUNGEN

Die Kirche lebt von und durch geistliche Berufungen. Priester, Diakone, Seelsorgerinnen und Seelsorger in den Pfarren und kirchlichen Einrichtungen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas, Klöster und geistliche Gemeinschaften prägen das Erscheinungsbild der Kirche. Sie haben Fragen zur eigenen Berufung oder zu Lebensfragen? Gerne sprechen wir mit Ihnen über Ihre Anliegen:

www.priesterforum.net

Informationen - Sakrament der Weihe

WIEDEREINTRITT

Sie sind aus der Kirche ausgetreten und wollen diesen Schritt überdenken? Gerne können Sie in das Pfarrbüro kommen, darüber reden, um dann wieder in die Kirche aufgenommen zu werden.
Telefon Pfarrer 0676 / 87 46 69 63 oder E-Mail: pfarre.adnet@pfarre.kirchen.net
Weitere Infos für den Wiedereintritt